logo

Meine Freunde

PDF
Drucken
E-Mail
Geschrieben von: Alex
Donnerstag, den 07. April 2011 um 18:07 Uhr

Bea
...die auch wie eine zweite Mama zu mir ist. Sie zeigt mir genau, was man darf und.. was sich überhaupt nicht gehört. Und glaubt mir eines, auch wenn ich mittlerweile ein ganzes Stück grösser bin als sie, die kann sich vielleicht durchsetzen ; )
Da sie schon eine fast elf Jahre alte Dame ist, erwartet sie eben von mir, dass ich mich ihr gegenüber respektvoll benehme.
Aber rennen kann die noch für ihr Alter, da muss ich mich ganz schön anstrengen, um das Tempo zu halten.


Ba-Hjo
...ist ein Tibet Terrier und 5 Monate älter als ich. Als ich damals mit meinem Rudel in Linz ankam, war er mein erster Besuch, Gott war das toll, nach der langen Autofahrt endlich einen Gleichgesinnten zu sehen.
Und man konnte immer herrlich mit ihm raufen, bis einem die Luft ausging. Leider wurde Ba-Hjo vor ein paar Monaten von einem Hund der etwa so gross ist wie ich und auch ein schwarzes Fell hat, gebissen. Darum war unser Verhältnis in letzter Zeit immer etwas angespannt, da er sich scheinbar auch vor mir gefürchtet hat. Aber am Sommerlager 2011 in Schön haben wir uns im wahrsten Sinne des Wortes wieder zusammengerauft und ich habe ihm gezeigt, dass er vor mir keine Angst haben muss. Eigentlich habe ich ja zur Zeit viel mehr Respekt vor ihm, wenn er mich anknurrt ;o 
Aber.. wir haben wieder herrlich herumgetobt, bis keiner von uns mehr konnte ;)) 



Flauschi
ist mein bester Freund in der Hundeschule. Wir sind schon gemeinsam in die Welpenschule gegangen. Dort hatten wir jede Menge Spass beim Spielen, zeitweise haben wir auch, wenn es ums Heranrufen ging, unsere Fraulis verwechselt ; )
Na ja kann ja schon einmal passieren, immerhin hatten beide immer rot-schwarze Jacken an und wo wir unseren Käse bekamen, war uns eigentlich egal. Nur komisch, dass sie uns immer ignorierten, wenn wir zu der Falschen liefen.
Jetzt machen wir gerade gemeinsam den BH Kurs und wenn uns die Trainerin nicht sieht, dann spielen wir immer noch sehr gerne miteinander. Nur... an der Leine in der Schule spielen ist verboten und dann glaube ich, dass unsere Trainerin überall Augen haben muß, weil sie uns fast immer beim Spielen erwischt. Aber versuchen tuns wir trotzdem immer wieder ;p


Lara
...ist die wunderschönste Golden Retriever Dame, die man sich nur vorstellen kann. Und sie wohnt gleich im Nachbarhaus.
Wenn wir uns treffen, dann schimpft sie mich immer zuerst einmal, weil ich natürlich auch ihr Herrli begrüsse.
Aber ich sehe das vollkommen ein, denn es ist ja auch immerhin ihr Herrli.
Nach dieser Begrüßung jedoch kann ich herrlich mit ihr spielen und herumtollen. Danach bin ich zwar immer ziemlich müde, aber ich habe dann auch genug schönen Stoff zum Träumen. 

 

Zurück zum Seitenanfang 

Aktualisiert ( Samstag, den 31. März 2012 um 04:00 Uhr )